Anders: Auch nicht besser.

O.o

vanus, a, um



selbstdarstellung 



Gestatten?
sehr erfreut.
mein bescheidenes leben findet in berlin statt. nur mal so ums nebenbei zu erwähnen.
musik ist alles. musik ist toll und musik hilft. um beispiele zu nennen hab ich keine lust, also sucht woanders weiter. sowieso habe ich zu vielem keine lust. keine lust, zb zum clown meiner mitmenschen zu werden. war ich, hab ich satt und geändert. ich hab gelernt, unabhängig zu werden und tue m.E. manchen menschen damit weh. ignorieren ist mit der zeit auch leicht geworden.
meine einstellung lässt sich schlecht definieren. ich hab eine und doch keine, man weiß es nicht. die einstellung meiner umgebung gegenüber ist sehr monotrop.
lachen ist toll. lachen ist genauso wichtig wie musik. wenn nicht noch wichtiger. genauso gerne sitze ich aber auch einfach mal nur rum und sag nichts. auf parties zum beispiel. ich lass mir nichts in den mund legen, ich bild mir meine eigene meinung und dazu höre ich viel zu. wozu sollt ich etwas sagen oder versuchen mich in den mittelpunkt zu stellen? da wären wir wieder beim clown der gesellschaft.

ich wünsch mir oft, woanders zu leben. woanders definiere ich mit "anderes land". vorzugsweise usa oder kanada, da ich mit der monotonie meines lebens langsam nicht mehr klarkomm. häufige versuche dieses zu ändern scheiterten. 





ich entspreche nicht den vorstellungen vieler. sehr viele schätzen mich sehr falsch ein, meinen, ich sei nen mitläufer und urteilen gerne über mich. bitte, sollen sie machen. ich amüsiere mich gerne über ihre arroganz.
ich mache meine hausuagfaben selten, gähne ohne hand vorm mund, röpse liebend gerne laut und bin auch sonst total böse, klar.
aber ich bin auch nett, leicht lalophobierend, genau wie zeitweise paranoid. oft handle ich nicht so, wie viele erwarten. das wird oft falsch verstanden und so werd ich als arrogant abgestempelt. scher ich mich nicht drum, solang ich noch freunde haben, die mich wirklich kennen. genauso scher ich mich auch um vorurteile gegenüber anderen leuten. klar, ich hab auch welche, aber ich lass mich da nicht beeinflussen. da wären wir wieder bei der eigenen meinung bilden. find ich wichtig.
ich liebe fremdwörter und synonyme, knabbere bei kinder punguinen erst das äußere ab, was oft ekliger aussieht, als es ist, habe viele träume, höre so ziemlich alles, tu gern schlauer als ich bin, leg mich nicht fest und bin sowieso total unabhängig und individuell.
wahaha.
und trotzdem bin ich eigentlich völlig hilflos und weiß oft nichts mit mir anzufangen.

____


es muss meine stimme sein, die dich erschreckt
kann nicht mein ekelhaftes benehmen sein
muss meine stimme sein, die dich erschreckt,
die dich erschreckt, die dich erschreckt, die dich schockt
my voice, can't be my disgusting behavior only my voice, my my voice
 

 




er kann fliegen
weiter als die gegenwart
höher und höher
doch das runterkommen
das ist hart


_________ 


~>FiCkEn SauFeN Oi! WiR BlEiBeN UnSeRm MoTto TrOi!<~

Name: Jonny

Alter: 28 März 1986

Wohnort: Prenzlauer Berg, Berlin

________

I may be dumb, but I'm not a dweeb.
I'm just a sucker with no self esteem.
 





hab ich zu viel versprochen?



Abneigung: das Gefühl, das man für einen Teller empfindet, nachdem man ihn geleert hat.

 

 

 

 

 

 

 





powered by KoHoP.DE, dem gratis Homepage Provider

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich
der Autor dieser Homepage. Mail an den Autor